Die Bahamas

Bahamas Inseln, Karibik
Bahamas Inseln, Karibik

Die Bahamas befinden sich nördlich der Großen Antillen und südöstlich von Florida, technisch ist die Lage der Bahamas im Nordatlantik und nicht in der Karibik, doch manchmal sind die Bahamas als Inseln der Karibik umgeben. Ein bedeutender Prozentsatz dieser Inseln sind technisch Cays oder Korallenriffinseln, und die meisten sind unbewohnt. Der Name "Bahamas" kommt aus dem Spanischen, und es bedeutet grob übersetzt "flaches Wasser". Mehr als 300.000 Menschen leben hier und machen es zu einem relativ bevölkerungsreichen Land. Seit der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1973, haben die Bahamas blühte. Tourismus ist vor allem die Hauptsache, die die Wirtschaft hier treibt, so dass die Einheimischen den Besuchern gerecht werden und sehr gastfreundlich sind.

Sehen Sie sich dieses Video über die Bahamas an

Video über die Bahama, die wundervollen und abwechslungsreichen Inseln, die eines der bezauberndsten Archipele der Welt bilden, sowie das breite Angebot an Kultur und Aktivitäten. Dieses Video wird von verschiedenen Persönlichkeiten und Fachleuten kommentiert, die mit der touristischen Aktivität und dem Lebensstil der Bahamas zu tun haben

Was sind die Bahamas?

Die Bahamas bestehen aus mehr als 700 Inseln. Es wird vermutet, dass Christoph Kolumbus 1492 auf der bahamischen Insel San Salvador eintraf. Zu dieser Zeit wurde es von Arawak-Indianern bevölkert. Die Briten kamen erstmals 1647 an, und die Bahamas wurden 1783 offiziell zu einer Kolonie. Aufgrund ihrer langen Geschichte mit Großbritannien sind die Bahamas weiterhin stark anglisiert. Englisch ist die offizielle Sprache, und das Christentum wird von fast allen praktiziert, die dort leben. In der Tat ist das Land sehr religiös und hat die höchste Kirchenzahl in der Karibik.

Obwohl die Bahamas aus tausenden von Inseln bestehen, bekommen nur eine Hand voll Touristen Aufmerksamkeit. New Providence ist die Heimat von Nassau, der Hauptstadt. Hier finden Sie auch das weltberühmte Atlantis Resort. Grand Bahama ist am besten für seine erstaunlichen Unterwasserhöhlensysteme bekannt. Viele Kreuzfahrtgesellschaften besitzen und betreiben auch private Resort-Inseln. Die meisten Inseln auf den Bahamas sind lange, flache Korallenriffformationen. An manchen Stellen erscheinen hier und da kleine, runde Hügel. Der höchste Punkt, Mt. Alvernia, ist 63 Meter hoch.

Wenn Sie die Bahamas besuchen möchten, ist die beste Zeit in der Regel zwischen Ende Dezember und Anfang Mai. Sie können Ihre Tage mit Bootstouren rund um die Inseln verbringen, an zerbrochenen Muschelhörnern naschen, lokalen Rum trinken und in den ganzjährigen 80-Grad-Gewässern planschen. Sie können auch Kunstgalerien, Casinos, Forts, Museen, Denkmäler und vieles mehr besichtigen. Die offizielle Währung ist der Bahama-Dollar, aber auch die amerikanische Währung wird weitgehend akzeptiert.

  • Hauptstadt - Nassau
  • Sprache - Englisch

Nassau, Hauptstadt von Bahamas

Nassau, capital city of Bahamas

Nassau ist ein wahres Fest für die Sinne. Die Luft ist dick mit dem süßen Aroma der tropischen Flora, die Einheimischen können sich über Schmuck, Rum Kuchen und Münzen in den Duty-Free-Shops der Bay Street und Baumwoll-Süßigkeiten-farbigen georgianischen Gebäuden beleuchten, die fast im historischen Viertel leuchten. Die Hauptstadt der Bahamas hat eine hochenergetische Stimmung, die jeden Fall von Kabinenfieber heilen und auch die am meisten gereisten Besucher begeistern wird.

Es gibt ein paar bemerkenswerte Museen in der Stadt, und das interessanteste ist wahrscheinlich das Pirates of Nassau Museum. Die Weltklasse-Kollektion umfasst interaktive Displays mit Erholungen des Piratenlebens, Cutaways von Schiffen und Walk-Throughs, die die Besucher wie authentische Swashbucker fühlen lassen. Es gibt auch einen großen Geschenkladen zu plündern und eine freundliche Piraten Bar serviert hohe Gläser kühles Bier.

Eine bescheidene Sammlung von Dokumenten und Artefakten ist auf dem Bahamas historischen Society Museum zu sehen. Die Sammlung erzählt die Geschichte der Inseln aus der Lucayan-Ära bis heute, und der Eintrittspreis ist es wert, nur um das unglaubliche Modell der Santa Luceno, eine spanische Galeone zu sehen.

pier landscape in Nassau, Bahamas

Nassau ist eine geschäftige Stadt voller lebendiger Energie, aber es gibt viele Orte zu gehen, um eine Pause vom Chaos zu fangen. Über der Felsenbarsch auf der Bernard Road ist das Kloster St. Augustine, einer der imposantesten und doch friedlichsten Orte auf den Inseln. Rufen Sie an, um eine Tour durch das Kloster zu planen.

Die Ardastra Gärten, Zoo und Naturschutzpark bieten auch eine schöne Flucht vor der manchmal überwältigenden Action der Stadt. Mehr als 50 Arten von Tieren, Reptilien und Vögeln nennen den Zoo nach Hause, und einheimische Arten von Flora gedeihen in den Gärten. Die Besucher können viele Tiere in der Nähe sehen, darunter westindische Flamingos, Affen, Leguane, der gefährdete Bahama Papagei, Schlangen, Hutien und Kaimane.

Atlantis Nassau

Kinder und Erwachsene genießen beide das Atlantis Waterscape, das weltweit größte Open-Air-Aquarium. Mehr als 200 Arten des Meereslebens können in der Nähe erlebt werden, darunter 14.000 Fische. Der Unterwasser-Plexiglas-Gehweg ermöglicht es den Besuchern, die Kreaturen wie nie zuvor zu sehen, und der Park beinhaltet auch eine Interpretation der Ruinen von Atlantis, eine Lagune voller Haie und einen faule Fluss für Schlauch.

Government House in Nassau

Eines der schönsten Gebäude in Nassau ist das Regierungshaus, eine heitere rosa georgianische Struktur, die den Berg Fitzwilliam überragt und den Gouverneur des Landes beherbergt. Wandern auf dem Gelände ist erlaubt, aber die Besucher müssen die Innenausflüge im Voraus planen und eine Militärwache ist ein Pflichtchaperon. Zweimal jeden Monat sind die Besucher willkommen, den Wechsel der Wache zu beobachten und mit der Frau des Gouverneurs-General zu sitzen.

Blackbeard's Tower ist eine weitere beliebte Touristenattraktion in der Stadt. Der geschliffene Turm sitzt gerade südlich von Fort Montagu und bietet einen hervorragenden Blick auf Nassau.

white sandy beach with cristal waters in Nassau

Weitere Sehenswürdigkeiten in Nassau sind der belebte Rawson-Platz, die wunderschönen Gärten am Bahamas National Trust, der White-Sand Cable Beach, das Balcony House aus dem 18. Jahrhundert und der östliche Friedhof, wo Piraten und andere Schlingel im oberirdischen Land begraben liegen Gräber

Nassau, capital city of Bahamas

Bahamas Präsentationsvideo

Nassau Lage

Nassau ist die größte Stadt, Hauptstadt und Handelszentrum der Bahamas. Laut 2010 Volkszählung, Nassau war die Heimat von fast 250.000 Einwohner, die 70% der Bahamas Gesamtbevölkerung ist.

Die Stadt Nassau wurde zuerst offiziell als Charles Town bekannt, bevor sie 1684 von den Spaniern zu Boden gebrannt wurde und 9 Jahre später wieder aufgebaut wurde, um Nassau zu nennen.

Nassau Sprache

Englisch ist die offizielle Sprache in Nassau, Bahamas.

Nassau vorherrschende Religion

Die vorherrschende Religion auf den Bahamas ist das Christentum, wobei andere Religionen akzeptiert werden.

Nassau Währung

Der bahamische Dollar ist die offizielle Währung von Nassau, Bahamas und basiert auf dem US-Dollar sowie gleichwertig.

Nassau Klima

Das Klima in Nassau ist bekannt als tropischer Monsun mit ziemlich gleichbleibenden Temperaturen während des ganzen Jahres, unabhängig von der Jahreszeit. Die Temperaturen von 92 Grad Fahrenheit (33 Grad Celsius) während des Sommers, Nassau geht im Winter mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 68 bis 80 Grad F (20 und 27 C) kaum unter 50 Grad Fahrenheit (10 C).

Nassau Hauptattraktionen

  • Rawson Platz
  • Die Treppe der Königin
  • Der Wasserturm
  • Gregory Arch und die Höhlen

Weitere Sehenswürdigkeiten in Nassau

  • Strände
  • Die Lost Blue Hole - Loch - Seite

Nächster Großflughafen nach Nassau, Bahamas

Der nächstgelegene Flughafen ist in der Stadt und ist Lynden Pindling International Airport.
Die Flughafencodes sind (NAS / MYNN).
Der Flughafen befindet sich nur 9,9 Meilen von der Nassau Stadtzentrum und bietet tägliche Flüge in die Vereinigten Staaten, Großbritannien, die Karibik und Kanada.

Nassau calm life

Die Bahamas besteht aus mehr als 700 Inseln, Inselchen und Inseln
Die Hauptinseln sind:
Karibik-Inseln in der Nähe der Bahamas