Berry Inseln, Bahamas

Die Berry Islands sind perfekt für Reisende, die nach einem Ort auf den Bahamas suchen, der relativ unentwickelt ist. Die meisten der 30 Inseln der Kette sind herrlich unbewohnt. Diese Destination hat sich in den letzten Jahren einen Ruf als Spielwiese für Millionäre verdient. Wenn Winterbewohner gezählt werden, sind die Berry Islands die Heimat von mehr Millionären als jeder andere Ort auf dem Globus. Die Reichen und Berühmten kommen hierher, um nach Thunfisch, Gelbschnapper und Königsmakrele zu fischen. Andere kommen zum Schnorcheln oder Tauchen in Wasser, das so warm ist wie ein perfektes Bad. Natürlich braucht man kein Bankkonto, das so wuchtig ist wie die Schatzkiste eines Piraten, um hier herrliche Ferien zu verbringen. Alle sind willkommen, einen erholsamen Urlaub zu planen, der ein wenig Strandzeit und einen Aufenthalt in einem fabelhaften Ferienort einschließt.

Die Strände werden nicht viel besser als die auf den Berry Islands. Great Stirrup Cay ist der perfekte Ort, um nach Muscheln zu graben und bunte Fische im flachen Wasser an den Knöcheln zu beobachten. Chub Cay ist umgeben von außergewöhnlichen Riffen, die voller exotischer Wunder sind. Schnorcheln, Hummerspießen und Angeln können die Besucher an verschiedenen Stellen in den Barry Islands genießen. Der Haupthafen verfügt über Restaurants, in denen die Besucher wunderbar zubereitete Fischgerichte genießen und fruchtige Cocktails mit frischen und exotischen Zutaten genießen können.