Dominikanische Republik

Dominikanische Republik
Dominikanische Republik

Erstreckt sich über zwei Drittel der Insel Hispaniola, finden Sie die Dominikanische Republik. Das restliche Drittel der Insel wird von dem Land Haiti aufgenommen. Mit der wichtigeste im Süden und dem Atlantischen Ozean im Norden liegt die Dominikanische Republik günstig für Reisende aus Nordamerika. Viele kommen auf Kreuzfahrtschiffen, aber viele andere Hineinfliegen und Ankunft am internationalen Flughafen Punta Cana. Die Hauptstadt, Santo Domingo, bietet eine Vielzahl an Attraktionen und Aktivitäten. Die offizielle Währung ist des Dominikanischen Pesos, aber amerikanische Währung ist weithin anerkannt. Spanisch ist die Amtssprache, aber viele Bewohner sowie fließend Englisch sprechen.

Das Gelände der Dominikanischen Republik ist unglaublich vielfältig, mit trockenen Wüsten, tropische Regenwälder, Mangrovensümpfe und alpine reicht. Strände im Überfluss zu, und die meisten der besten Luxusresorts befinden sich an den Nord- und östlichen Küsten. Je nachdem, wohin Sie gehen finden Sie die koloniale Architektur, Zuckerrohrplantagen, malerische Dörfer, Mountain Retreats und vieles mehr. Aufgrund der Prävalenz der Stürme und Hurrikane von Juni bis Oktober ist es in der Regel am besten, die Dominikanische Republik zwischen November und Mai besuchen. Die meisten Menschen bleiben in Santo Domingo, Punta Cana oder Higuey. Die Küche hier ist geprägt von Standard Caribbean ergehen wie Bohnen, Reis, Meeresfrüchte und tropische Früchte, so dass Sie sicher zu essen wie einen König, während Sie hier sind.

Dominican Republic, Caribbean

Punta Cana-Sonnenuntergang

Sunset, Dominican Republic
  • Hauptstadt - Santo Domingo
  • Sprache - Spanisch

Santo Domingo, Hauptstadt von Dominikanische Republik

Santo Domingo, Dominican Republic

Santo Domingo pulsiert mit lateinamerikanischen Rhythmen. Der Soundtrack der Stadt erfolgt mit Bachata Musik Strahlen aus Ecke Läden, der Klang der Dominosteine schlug auf den Tischen und der pulsierende Herzschlag, dass Kraftstoffe der Collage von Nachbarschaften und Kulturen. Die intensiv urbane Stadt ist Heimat für viele New Weltneuheiten, Relikte der Kolonialzeit und kulturellen Einrichtungen der Dominikanischen Republik. Ein lebendes Museum ist die Hauptstadt Teil Badeort, Teil-Metropole und politische Teilezentrum, alle mit einem entspannten Geist, der schnell macht es wie zu Hause fühlen.

Panteon Nacional in Santo Domingo

Die Kolonialzone ist das Herz von Santo Domingo und die engen Gassen, die seine Arterien bilden, sind gesäumt mit einigen der schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Beispiele des 15. und 16. Jahrhundert Architektur im Überfluss, und zu wissen, dass Christopher Columbus selbst durch die Straßen ging dem gesamten Bezirk eine magische Atmosphäre verleiht.

the Ozama Fort Tower

Die Ozama Festung wurde in seiner Lebenszeit gebaut damit erste militärische Gebäude der neuen Welt. Befindet sich auf der Tagung des karibischen Raums und des Rio Ozama, die Festung verteidigt die Stadt gegen Angriffe von Piraten und heute führt den Besucher zurück in die Zeit mit seinem beeindruckenden Kanonen, schloss-ähnliche Design und imposanten Türmen.

Plaza with Museo Alcazar de Colon, Santo Domingo

Kolumbus Sohn Diego und seine Familie lebte in dem Gebäude, das jetzt das Museo Alcázar de Colón. Das Gebäude im gotischen Mudéjar-Stil heute enthält der Karibik bedeutendste Sammlung der Renaissance und des späten mittelalterlichen Kunstwerk, aber noch interessanter ist die Geschichte des Gebäudes. Viele Expeditionen der Erforschung und Eroberung waren dort während der frühen spanischen Kolonialzeit geplant, Sir Francis Drake entlassen es im Jahre 1586, und es diente später als ein Lager und ein Gefängnis.

Catedral Primada de America, Santo Domingo

Die Grundsteinlegung der Catedral Primada de América wurde von Diego Columbus im Jahre 1514, aber die Kirche war nicht bis 1540 abgeschlossen. Zahlreiche Architekten prägten über die Kirche, weshalb die Ornamentik ist Barock, das Gewölbe ist gotisch und ein romanischen Stil spiegelt sich in den Bögen. Diese Kombination von Stilen macht das Gebäude großartig innen und außen. Ruhige, schöne und anregende, man spürt fast die Gegenwart Gottes in die bemerkenswerte Sehenswürdigkeit.

Ruines of San Francisco, Santo Domingo

Die Kolonialzone ist gefüllt mit andere Schätze zu entdecken, darunter die Ruinas de San Francisco, wo live-Bands Salsa, Merengue und Bachata Musik an den Wochenenden, die Puerta De La Independencia, Panteón Nacional und die Calle Las Damas, die älteste Straße in der neuen Welt spielen.

Es gibt eine Fülle außerhalb der Zona Colonial sowie zu erkunden. Um die moderneren Seite von Santo Domingo zu erleben, zu Fuß entlang dem Malecón, eine Uferpromenade Boulevard mit vielen Restaurants, Cafés, Clubs und Kasinos. Nehmen Sie eine romantische Kutschfahrt, ein Glas Presidente Bier und nehmen Sie an die besten Leute zu beobachten Gelegenheit in der Stadt und genießen Sie die erfrischenden karibischen Brise.

Santo Domingo Waterfront, Dominican Republic

Wenigen Hauptstädte kombinieren Stadtleben mit Naturschönheiten sowie Santo Domingo. Die Hauptstadt ist übersät mit Grünanlagen mit exotischen Pflanzen üppig. Eine enorme Grat aus Kalkstein ist der Parque Mirador Del Sur, einem bewaldeten Korridor gespickt mit Höhlen, von denen in ein Restaurant umgewandelt wurde. Bei National Botanical Gardens, Orchideen, Farnen, Bromelien, wachsen Palmen und mehr in der gepflegten Außenanlage. Wie Sie in der duftenden Luft atmen und genießen Sie Ihre Augen auf den kühn-farbigen Blumen, vergisst man schnell, dass Sie in einer Stadt mit 2 Millionen Einwohnern sind. Der gesamte Raum fühlt sich wie im Paradies, so dass Sie nur ein Grund mehr, in Santo Domingo verlieben.

Boca Chica Beach, Santo Domingo

Santo Domingo-Lage

Santo Domingo liegt an der Südküste der Dominikanischen Republik mit Blick auf das Karibische Meer. Santo Domingo ist die größte Stadt des Landes mit einer Bevölkerung von ungefähr 3.720.000 im gesamten Stadtgebiet.

Santo Domingo Language

Spanisch ist die Amtssprache in der Dominikanischen Republik und ist die vorherrschende Sprache im ganzen Land. Englisch wird als zweite Sprache in den meisten private Schulen unterrichtet.

Santo Domingo vorherrschende Religion

  • 95 % römisch-katholisch
  • 5 % andere

Die Dominikanische Republik bietet auch Juden, die Nazi-Deutschland geflohen und gründete die Stadt von Sosúa geschützten Religionsfreiheit.

Santo Domingo Währung

Die offizielle Währung ist der Dominikanische Peso.

Santo Domingo Climate

Santo Domingo erfährt die Regenzeit von Mai bis Oktober, obwohl kleinere Mengen von Regen im Laufe des Jahres erwartet werden können. Es ist in der Regel heiß zu allen Jahreszeiten mit Juli und August, die heißesten Monate.

Santo Domingo Sehenswürdigkeiten

  • Zona Colonial
  • El Sendero del Cacao
  • Juan Dolio Guayacanes

Andere Sehenswürdigkeit in Santo Domingo

  • Nationalen Pantheon
  • Diego Kolumbus Denkmal Haus
  • Mercado Modelo
  • Santo Domingo Stadt Tour
Karibischen Inseln in der Nähe von Dominikanische Republik